Gästebuch

Kommentare: 7
  • #7

    Familie Kuhn (Dienstag, 18 September 2018 09:01)

    Hallo liebes Pflegeteam,

    wir möchten uns ganz herzlich für die Pflege meiner Eltern und dafür,
    dass Sie Herr Raymond und auch Sie Herr Frank immer mit Rat und Tat für uns da waren bedanken.
    Viele liebe Grüße und nochmals herzlichen Dank,

    Familie Kuhn
    

  • #6

    R.Schmidt (Freitag, 06 April 2018 17:23)

    Sehr geehrter Herr Raymond,
    vielen Dank für Ihre Zusage für Herrn R. Ich selbst habe mit meiner Frau und Frau R. Ihr Heim in Luby besucht. Wir waren von der Freundlichkeit und dem liebevollen Umgang Ihres Personals mit den zu pflegenden Menschen sehr angetan und auch von Ihrer persönlichen Motivation.
    Den Artikel aus der Sendung vom 16.08.2017 im MDR habe ich mir extra ausgedruckt und gratuliere Ihnen zu Ihrem Erfolg.
    Ich wünsche Ihnen für den Betrieb Ihres Heimes den Beistand unseres lieben Heilandes Jesus Christus, möge Ihnen der HERR weiterhin viel Gnade schenken.

    Freundliche Grüße
    R. Schmidt

  • #5

    Familie Siebelt (Samstag, 24 Juni 2017 08:35)

    Unsere Mutter ist seit Dezember 2016 in der Seniorenpension Littengrün. Sie war nicht mehr in der Lage sich selbst zu versorgen. Auch anderen Tätigkeiten, die zum täglichen Leben gehören, waren nicht mehr machbar. Deshalb entschieden wir uns für einen Platz in einem Seniorenheim. Die umfangreiche Beratung und das herzliche Willkommen von unserer Mutter bei einem ersten Besuch bestärkten uns darin das Richtige zu tun. Wir bekommen jederzeit Auskunft und alles wird mit uns besprochen. Allen Erwartungen entgegen, hat sich unsere Mutter gut eingelebt und in die häusliche Gemeinschaft integriert. Das liebevolle Personal tut alles um ihr Wohl zu verbessern. Ich denke, dass das Team der Seniorenpension Littengrün wirklich alles gibt, damit es den Bewohnern des Hauses gut geht, ihnen die richtige Betreuung und Pflege zukommen lässt. Das unsere Mutter kein Einzelfall ist, habe ich in vielen Gesprächen mit den anderen Bewohnern und Angehörigen sowie mit den Mitarbeitern erfahren. Unser großer Dank gilt allen Mitarbeiter der Seniorenpension Littengrün.

  • #4

    Böhme Kristina (Sonntag, 09 April 2017 17:56)

    Wir( meine Tochter und ich) möchten uns bei Ihnen und Ihrem gesamten Team für die bislang gute Unterstützung und Betreuung meines Mannes bedanken. Mein Mann befindet
    sich seit 2.1.17 in Ihrem Seniorendomizil. Er leidet an Vaskulärer und mittelschwerer Alzhei-
    mer Demenz .Anfangs hatte er große Snhwierigkeiten mit der neuen Situation zurechtzukommen, was sich inzwischen durch IhrEinfühlungsvermögen positiv verändert hat
    Die Einrichtung ist sauber und ordentlich und auf den neuesten Stand eingerichtet
    Besonderen Dank auch an Herrn Frank der sich ebenfalls wie Herr Raymond für meine
    anstehenden Fragen Zeit genommen hat. Die Kommunikation ist beispielhaft.
    Ich kann eigentlich jeden empfehlen, diesen Schritt zu gehen, wenn er auch für mich
    nicht einfach war, sich von einem lieben Menschen zu trennen
    Wir hoffen. daß mein Mann mit diesem " Rundum-Sorglos-Paket noch einen schönen
    Lebensabend hat.

    Kristina B. aus Peitz

  • #3

    Familie Schneider und Niemann aus Oelsnitz/V. (Samstag, 07 Januar 2017 18:25)

    Lieber Herr Raymond,

    heute möchten wir uns an dieser Stelle einmal herzlich bedanken, sowohl bei Ihnen, als auch bei Ihrem Personal und vor allem bei der Unterstützung in jeglicher Hinsicht, welche wir durch Sie und auch durch ihr Personal erfahren haben.

    Aber wir wollen auch an dieser Stelle einmal die Geschichte unser lieben Mutti und Schwiegermutti erzählen, die sich mittlerweile seit Mai letzten Jahres in Ihrer Einrichtung befindet. Auch um bei Interessenten für diese Einrichtung, die Ängste und Zweifel zu nehmen. Wir können nur eins sagen, es funktioniert und ist bestens bis ins letzte durchorganisiert. An dieser Stelle auch mal einen herzlichen Dank an Herrn Frank von Seniorenpalace.eu

    Unsere Mutti leidet schon seit 4 Jahren an starker Demenz und war bis zum Mai letzten Jahres in einem Deutschen Pflegeheim untergebracht. Ich möchte aber an dieser Stelle keine Namen nennen. Unsere Mutti hat Pflegestufe 3 und ist 77 Jahre alt.
    Am Beginn ihres Aufenthaltes im deutsche Heim, war sie noch relativ mobil und konnte auch noch laufen und den geistigen Umständen entsprechend auch kommunizieren.
    Innerhalb der laufenden zwei Jahre veränderte sich Ihr Zustand rapide, sie lief kaum noch brauchte einen Rollstuhl und war mehr im Bett, als das man sich mit Ihr beschäftigt hätte. Auch die Pflege ließ teilweise sehr zu wünschen übrig, sie roch nicht gut und auch regelmäßige Sachen wie Haare waschen oder Fußpflege ließen zu Wünschen übrig. Außerdem war sie unheimlich ängstlich und teilweise apathisch, sogar öfters ohne jegliche Regung und kaum im hier und jetzt. Nur durch Unterstützung der Schwiegertochter (Sie ist beim Roten Kreuz) wurde Sie mitunter oft in einem ordentlichen Hygienischen Zustand gebracht.

    Schließlich wurde es uns zuviel, zumal auch die Heimkosten erhöht wurden und wir nicht mehr einsahen ein solches Preis-Leistungsverhältnis zu akzeptieren, den ich denke wir sind es unseren Eltern schuldig, egal in welchem geistigen Zustand sie sich befinden, Ihnen einen schönen Lebensabend zu ermöglichen.
    Unsere Mutti war zu diesem Zeitpunkt völlig ängstlich gegenüber Pflegepersonal, sprach kein Wort mehr, konnte sich kaum noch bewegen und war sehr apathisch.

    Schließlich stießen wir auf diese Einrichtung und wurden mit Unterstützung durch Herrn Frank und Herrn Raymund bis ins letzte Detail über die Einrichtung Informiert und all unsere Fragen wurden beantwortet. Schließlich zog unsere Mutti im Mai 2016 in Littengrün ein und wurde wirklich liebevoll aufgenommen und betreut. Zwischenzeitliche Aufenthalte in deutschen Krankenhäusern, aufgrund Medikamenteneinstellung und anderen nicht dramatischen Sachen waren auch kein Problem. Sie hatte einfach auf einmal das "Rundum Sorglos Paket" bekommen in dieser Einrichtung und fing nach ca. 6 Wochen wieder an zu kommunizieren und konnte auf einmal wieder mit Unterstützung laufen. Wir waren darüber sehr glücklich und auch verwundert das es doch auf einmal aufwärts geht.

    Bis zum heutigen Tag sind wir froh diesen Schritt getan zu haben, den wir sehen das es ihr gut geht, das sie den Umständen entsprechend mit uns kommunizieren kann und Sie so einen schönen Lebensabend haben wird. Sie wird regelmäßig ärztlich untersucht und es kommt regelmäßig ein Frisör, die Fußpflege und die Maniküre.
    Das Personal ist schnell, sobald sich der Hygienische Zustand der Bewohner, die inkontinent sind, verändert, wird sofort reagiert und gesäubert, was in dem deutschen Heim niemanden interessierte bis man eben mal Zeit fand.
    Die Einrichtung ist nach neusten technischen Standards eingerichtet und es ist überall sauber und ordentlich. Ich kann nur jedem empfehlen, den Schritt zu gehen und seine lieben Angehörigen die Pflege brauchen dort unterzubringen. Man brauch sich nur um wenige Sachen kümmern beim Umzug nach Tschechien, und mit Hilfe der Checkliste von Herrn Frank ist alles kein Problem, jegliche Anmeldungen in Tschechien werden durch das Heim gemacht und auch die ärztliche Versorgung wird organisiert.

    So jetzt aber genug.

    Wir freuen uns auf weitere schöne Jahre mit unserer Mutti und wir sind bei jedem Besuch überrascht, wie Sie sich trotz ihrem Krankheitszustand, immer besser macht.

    Also Besten Dank nochmal an alle.

    Beate und Swen Schneider und Familie Niemann

  • #2

    Renate Rasche (Montag, 02 Januar 2017 08:28)

    Die Pflegekräfte hatten es bestimmt nicht einfach mit meinen Mann , aber sie waren immer nett und freundlich , haben sich alle Mühe gegeben. Das Haus ist sauber ,ordentlich und modern eingerichtet .
    Besten Dank und alles Gute wünscht Renate Rasche

  • #1

    Bettina S. (Samstag, 31 Dezember 2016 08:36)

    Ihnen allen im Haus ein schönes ,friedliches Weihnachtsfest und für das neue Jahr alles Gute! Herzlichen Dank für die gute und liebevolle Betreuung unserer Mama.
    Die besten Wünsche
    Bettina S.

Homo salus suprema lex

Das Wohl des Menschen ist höchstes Gebot


Kontakt:

Seniorenpension Littengrün s.r.o.

Luby 731

CZ 35137 Luby (Schönbach)

Tschechien

Tel.: +420 720 050 468 

 

Für telefonische Anfragen :

Mo.-Fr.  9.00-17.00 Uhr

Tel.: +49 151 26144414
(wir sprechen Deutsch)

 

mail@seniorenpension.care

Partner von